Einweihung und Belehrungen von Seiner Eminenz Jigme Lodro Rinpoche 14. – 17. 11. 2019

Übersicht


Yumtka Dechen Gyalmo – Die Göttin des grossen Segens

Einweihung und Belehrungen von Seiner Eminenz Jigme Lodro Rinpoche


Übersicht



Zeitlicher Ablauf

Datum

Uhrzeit

Veranstaltung

Donnerstag, 14.11.2019

18:00

Öffentlicher Vortrag:
Ruhiges Verweilen  und Innere Einsicht
Freitag, 15.11.2019

17:00

Einführung in die Gottheit der Yumtka Dechen Gyalmo
Samstag, 16.11.2019

10:00

Belehrungen
Samstag, 16.11.2019

15:00

Einweihung
Sonntag, 17.11.2019

10:00

Belehrungen und Praxis
Sonntag, 17.11.2019

15:00

Belehrungen und Praxis
Sonntag, 17.11.2019

17:00

Tsog Puja

Übersicht


Kursbeitrag, Kost und Logis

Anmeldung dringend erforderlich wegen begrenzter Bettenkapazität !

Kursbeitrag von 130 Euro als Spendenempfehlung für alle Tage.

Alle Kurse basieren auf Gemeinnützigkeit.
Das Hauptziel ist immer für alle buddhistischen Lehrer die zu uns kommen, ihnen die Reise, die Zeit der Lehrtätigkeit und Ihre Unterkunft als auch Verpflegung und Spenden zu ermöglichen.

Alle Gäste werden während der Retreats gebeten, eine Stunde an der Umsetzung des Kurses mitzuhelfen, sofern es Ihnen möglich ist.

Übernachtung im Mehrbettzimmer 15 Euro
auf Matratze 13 Euro
Im eigenen Zelt   7 Euro
Bettwäsche einmalig   5 Euro

 

 

 

 

Vollpension vegetarisch 20 Euro am Tag ( 6-8-6)

Übersicht


Eigenverantwortlichkeit

Weil Jigme Kunsang Ling ein privates Haus ist, ist der Aufenthalt im Haus und Gelände auf eigene Verantwortung.
Haftungsrisiko muss deshalb von jedem Teilnehmer selbst getragen werden.

Übersicht


 

Taschi und Tara

                       

Taschi und Tara sind unsere beiden Dharma Juwelen. Sie sind sehr sensitiv und sie lieben die meisten Gäste sehr.
Bitte versucht zu akzeptieren, dass das Gelände und Haus auch ihr Zuhause ist. Sie sind sehr wichtig für uns und das Zentrum.

Wir mögen keine Erziehung mit zu hartem Druck und Unterwerfung.
Deswegen wünschen wir uns, dass diese Haltung von unseren Gästen respektiert wird.

Übersicht


Anmeldung

Anmeldung dringend erforderlich wegen begrenzter Bettenkapazität !

Anmeldung über Email oder Telefon möglich:

Jigme Kunsang Ling

Im Waldhaus Göhrde
Nieperfitz 12
21369 Nahrendorf

Tel .: 05855/3469 967
Mobile: 0179/520 222 6

Email: gururinpoche@t-online.de

www.meditationsgruppe-padmasambhava.de

Übersicht


Erreichbarkeit – Öffentliche Verkehrsmittel

Anfahrt:  HVV-Anbindung mit Bus und Bahn von Hamburg ca. 2 Std. Fahrzeit.

Infos über HVV-Fahrplanauskunft online:

HVV – Ihre Verbindung für Hamburg und Umgebung – deutsch

HVV – Ihre Verbindung für Hamburg und Umgebung– englisch

Übersicht                             


 

Yumka Dechen Gyalmo

ist eine Praxis auf

Yeshe Tsogyal
Gefährtin von Guru Rinpoche, als Weisheits Dakini.

Es ist eine der drei Wurzel Praktiken der Longchen Nyingtik Dzogchen Linie, zusammen mit der Lama Rigdzin Düpa and Yidam Palchen Düpa Praxis.

Durch die Praxis wird ein Verständnis ermöglicht,die Dakini Yeshe Tsogyal als Verkörperung der drei Kayas zu sehen. Letztendlich ist sie  Samantabhadri in der weiten Sphäre von  Dharmakaya
Innerlich ist sie Vajravarahi im reinen Land von Sambhogakaya
Äusserlich ist sie Yeshe Tsogyal in der Welt des  Nirmanakaya.

Die Königin des großen Segens ist die Dakini Praxis des bekannten Longchen Nyingtik Zyklus, offenbart durch den grossen Tertön  Jigme Lingpa (1730-1798). Obwohl diese Praxis eine tantrische Praxis ist, ist sie von der Perspektive der Dzogchen Sicht vollkommen durchdrungen.

Übersicht


Jigme Lodro Rinpoche

Seine Eminenz Jigme Lodro Rinpoche

wurde 1969 in Golok- Dhome / Tibet, geboren.

Chakshul Tulku Sangye Lodro and Doctor Gyarong Samdup Gyatso erkannten in ihm die  Reinkarnation von Genyen Dharmata, von dem gesagt wurde, er sei ein Bediensteter der sechzehn ersten Arhat Schüler des Shakyamuni Buddha selbst gewesen.

Auch als realisierter Meister des Alasha Klosters, welches auf einem der 5 höchsten Berge Chinas  gelegen ist, wurde er erkannt.Ab dem Alter von 8 Jahren unterzog er sich zunächst den ersten buddhistischen Studien im  nahegelegenen Kloster von Golok, (Talang).

Später dann zog es ihn zum Gemang Hermitage Place in die berühmte Dharma Stadt  Larong, in Sertha, und anderen Dharma Plätzen in Ost Tibet / Kham.

Er studierte die Lehren der Sutras, Tantras der Tibetischen Kultur und Religion-,und wurde recht bald gut bekannt. 1998 flüchtete er auf gefährlichem Wege mit einer Gruppe Tibeter nach Indien.

Er wurde ein bekannter Redakteur und Schriftsteller, der sowohl für die Tibetische Exil Regierung als auch für private Institutionen arbeitete. Mehr als 200 seiner Essays und auch Bücher wurden in Tibet und Exil Tibet veröffentlicht.

Seine Schriften werden von vielen großen Gelehrten geschätzt, auch dem H. H., der Dalai Lama.
2005 erkannte H.E. Trulshig Rinpoche ihn als die Reinkarnation von Genyen Dharmata an .
Kyabjé Drubwang Padma Norbu Rinpoche ( Penor Rinpoche )damalig Oberhaupt der Palyul-Linie der Nyingma-Schule vollzog die entsprechende Inthronisation.

Gegenwärtig erstellt Jigme Lodro Rinpoche zusätzliche historische Berichte über die Nyingma-Schulen und die tibetische Kultur und Religion. Er erstrebt die Einrichtung eines Forschungszentrums in Indien mit dem Namen Ngayur Nyingma Research Center an, um mit der Arbeit an den Chronik-Abhandlungen der Nyingma-Linie sowie einem umfassenden Wörterbuch der Nyingma-Linie zu beginnen.

Jigme Lodro Rinpoche unterrichtet seit 2011 auf Wunsch von Khenchen Lama regelmäßig am Awam Tibetan Buddhist Institute und bereist regelmäßig Asien und Europa, wo seine Schülerzahl ebenfalls stetig wächst.

Übersicht

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.